Hello architecture Vol. 2

1974 entwickelte Brian Kernighan für ein Programmiertutorial ein kleines Computerprogramm, das auf möglichst einfache Weise zeigen sollte, welche Bestandteile für ein vollständiges Programm in einer Programmiersprache notwendig sind und wie diese funktionieren: Das sogenannte “Hello World! Programm”. Mit HELLO ARCHITECTURE lassen wir uns von dieser Idee für unsere Lehre im ersten Studienjahr inspirieren: Wir entwickeln architektonische Übungen, die die Architektur selbst zum didaktischen Werkzeug werden lässt. Wir begeben uns gemeinsam auf die Suche nach Ordnungssystemen und Prinzipien. Wir trainieren, architektonische Phänomene und Konzepte zu begreifen und in Frage zu stellen, um letztlich zu eigenen Entscheidungen jenseits gewohnter Konventionen kommen zu können. Unser architektonischer Diskurs beginnt mit der Polarisation von Beobachtungen, also der Herausbildung von Gegensätzlichkeiten.

Hello architecture, our name is Teleinternetcafe

Am 12. April sind TELEINTERNETCAFE zu Gast am Fachgebiet DE/CO um über ihre aktuellen Projekte zu berichten.

Hello architecture: Finals!

15.02.2019, 14:00 Uhr, Raum A 403 mit Gastkritik von Ines Aubert, Helle Schröder und Katharina von Stuckrad.

Hello Heidelandschaft, hello Luckenwalde

Zwecks der in Übung 7 vorzunehmenden Verortung haben wir die Luckenwalder Heide besucht.

Verortung

Verorten Sie Ihre Architektur aus der vorherigen Übung in der Heidelandschaft außerhalb von Luckenwalde

Heroes and Heartbreakers: Frank Lloyd Wright

Marius Busch / 24.01.2019 / 10:00 / A 053

Hello architecture, my name is Jan Rösler

Am 18.01.2019 hält Jan Rösler ab 17.00 Uhr in der Halle 4 einen Werkvortrag.

Heroes and Heartbreakers: Adolf Loos

Martin Tessarz / 17.01.2019 / 10:00 / Halle 4

Hello architecture, our name is Hütten & Paläste

Am 11. Januar 2019 sind Hütten & Paläste zu Gast am Fachgebiet DE/CO.

Heroes and Heartbreakers: Louis I. Kahn

Hendrik Brinkmann / 20.12.2018 / 10:00 / Halle 4

Stipendiatenhaus

Qualifizieren Sie in Dreiergruppen die Massenmodelle der Übung 4 über die Konfrontation mit einer konkreten Nutzung zu einem architektonischen Raum. 

Tell me how: Schnitt

14.12.2018 / 10:30 Uhr / Halle 4

Heroes and Heartbreakers: Mies van der Rohe

Marc Benjamin Drewes / 13.12.2018 / 10:00 / A 053

A matter of scale

Interpretieren Sie in Dreiergruppen Ihr Modell aus der vorherigen Übung als architektonischen Raum.

Hello architecture, my name is Jens Casper

Jens Casper wird am 07.12.2018 ab 17:00 Uhr in der Halle 4 über seine Arbeiten sprechen.

Tell me how: Modellfotografie

30.11.2018 / 10:00 Uhr / Halle 4

Hello architecture, my name is Uwe Rieger

Am 30.11.2018 ist der Architekt und Hochschullehrer Uwe Rieger aus Auckland zu Gast bei “Hello architecture, my name is…”.

Heroes and Heartbreakers: Le Corbusier

Jan Kampshoff / 22.11.2018 / 10:00 / Raum A 053

„A thing is a hole in a thing it is not“

Inspiriert von dem Zitat von Carl Andre und seiner „Negative Sculpture“ aus dem Jahr 1958 schreiben wir in dieser Übung in die Masse eines Kubus ein Negativvolumen ein.

Tell me how: Dokumentation

16.11.2018 / 11:30 Uhr / A 403

Relief

In dieser Übung transformieren Sie in Vierergruppen eine der erstellten Zeichnungen aus der Übung ‚pattern language‘ in räumliche Reliefmodelle.

Hello architecture, my name is Helga Blocksdorf

Helga Blocksdorf wird am 23.11.2018 ab 17:00 Uhr in der Halle 4 über ihre Arbeiten sprechen.

Tell me how: Modellbau

02.11.2018 / 10:30 Uhr / Halle 4

Pattern language

In dieser Übung werden Strukturen in Luftbildern einer Heidelandschaft entdeckt, analysiert und als dreidimensionale Raumgefüge interpretiert.

Tell me how: Zeichnen

26.10.2018 / 10:30 Uhr / A 403

My private public space

Finden Sie in den vorgegebenen Gruppen von fünf StudentInnen auf dem Campus der TU Berlin einen Ort im Freien, den Sie sich für einen Abend aneignen. Jede Gruppe wählt dafür…