Don’t Care

Wer kümmert sich lokal und global um wen? Ist Nachhaltigkeit nur eine Frage der Energiewende – oder auch eines sozialen Umdenkens? Wie können wir ein gutes Leben für möglichst viele erreichen, wie ein gutes Verhältnis zur Natur? Und: Wer sorgt dafür? Diese große Fragen der Care-Arbeit will Burg Hülshoff – Center for Literature im Münsterland mit zahlreichen Kooperationspartnern auf transdisziplinäre Weise im Rahmen eines Festivals aufs Tablett bringen. Basierend auf zwei Online-Blockseminaren entwickeln wir Formen der architektonischen Fürsorge, die als 1 zu 1 Intervention im Rahmen des Festivals voraussichtlich Ende August 2020 umgesetzt werden sollen. Die Umsetzung ist Teil des Seminars! (Wahlpflichtfach BA/MA)

Free Care #21: Room with a view

Wir freuen uns, dass wir mit unseren Arbeiten aus dem ersten Studienjahr ein kleines Carepaket für „Free Care“ von Burg Hülshoff – Center for Literature beisteuern dürfen.

Schule der Solidaritäten

Im Rahmen des Festivals Keine Sorge/ Don’t Care nehmen wir am gemeinsamen Seminar „Schule der Solidaritäten“ teil.

Keine Sorge / Don’t Care

Architektonische Care-Pakete für ein Festival zur Kunst der Fürsorge / Kursinfo