Auf Wiedersehen Utopia

Mitten in der „Neuen Stadt Wulfen“ (heute „Barkenberg“), die als exemplarisches und kontrovers diskutiertes Paradebeispiel einer Planstadt aus den 1960er Jahren gilt, bauen Masterstudierende der TU Berlin einen Vermittlungspavillon im Selbstbau. Auf einer großen Wiese an der Dimker Allee, dem früheren Grundstück der Baugruppe Marschall in Sichtweite zu Finnstadt und Habiflex, dient der Bau für eine Woche als temporärer Veranstaltungsort, Treffpunkt und als Ausgangspunkt für Expeditionen in die alte „Neue Stadt Wulfen“. Der Pavillon beinhaltet eine Klanginstallation von Lisa Danulat und Michael Graessner, die Fragmente der Entstehungsgeschichte der Stadt textlich collagiert.

Auf Wiedersehen Utopia – Das Making-of

Zurück in die Stadt der Zukunft in bewegten Bildern.

Auf Wiedersehen Utopia

Zurück in die Stadt der Zukunft 25.08.-02.09.2018 in Wulfen-Barkenberg

Auf Wiedersehen Utopia – Die Programmwoche

In einer einwöchigen Programmphase wurde der „Auf Wiedersehen Utopia“-Pavillon mit unterschiedlichen Veranstaltungsformaten für wechselnde Zielgruppen bespielt. Ziel war die Neubewertung und Übertragung der Projekte in den aktuellen Diskurs. 

International summer school “Big Beautiful Buildings”

Im Rahmen des Projektes “Auf Wiedersehen Utopia” partizipiert das Fachgebiet DE/CO an der Internationale Sommerschule “BIG BEAUTIFUL BUILDINGS” an der TU Dortmund.

Warm Up – Floating University Berlin (FUB)

Im Rahmen der Floating University Berlin absolvieren wir einen Warm-Up-Workshop, in dem wesentliche handwerkliche Fähigkeiten für die Umsetzung von Selbstbau-Projekten erlernt werden.

Auf Wiedersehen Utopia

Zurück in die Stadt der Zukunft