Jan Kampshoff M.A. (Arch.)
Gastprofessor

Jan Kampshoff (*1975) studierte Architektur an der münster school of architecture und gründete noch während des Studiums das Atelier modulorbeat, das er gemeinsam mit Marc Günnewig in Münster führt. modulorbeat ist bekannt für Projekte an der Schnittstelle von Architektur, Kunst und Urbanismus. Ihre Arbeiten waren für den Mies van der Rohe Award nominiert und wurde u.a. mit dem Bauwelt Preis sowie dem Deutschen Architekturpreis ausgezeichnet. Jan lehrte an der Bergischen Universität Wuppertal, an der University of Auckland und an der msa | münster school of architecture. Von 2009 bis 2015 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter für Architektonisches Entwerfen an der Universität Kassel. Seit 2014 ist er Mitglied des Vorstands des Westfälischen Kunstvereins. Als Gastprofessor lehrt Jan seit Oktober 2017 an der TU Berlin.

www.modulorbeat.de


Hendrik Brinkmann M.A.
wissenschaftlicher Mitarbeiter

Hendrik Brinkmann (*1989), studierte Architektur an der Universität der Künste in Berlin, sowie der münster school of architecture. Begleitend und komplementierend dazu wirkte er am Lehrstuhl für Entwerfen und Stadterneuerung von Prof. Jean-Philippe Vassal, sowie am Lehrgebiet für „Übergreifende Gestaltung und raumbildende Kunst“ von Prof. Marc Mer als Tutor mit. Im Laufe seines Studiums erhielt Hendrik einige Preise und Stipendien, darunter das Detail Stipendium 2017, der „Förderpreis des deutschen Stahlbaus“ 2012/16, ein AIV-Schinkel-Sonderpreis, sowie das Paul-Baumgarten Stipendium 2014. Erste praktische Erfahrungen holte er sich in den Büros Nieto Sobejano Arquitectos in Berlin, sowie Modulorbeat in Münster. Als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Entwerfen und Baukonstruktion arbeitet Hendrik seit Oktober 2017.


Dipl.-Ing. Marc Benjamin Drewes, 
wissenschaftlicher Mitarbeiter

Marc Benjamin Drewes ist freischaffender Architekt in Berlin. Nach seinem Studium an der RWTH Aachen und der TU Delft arbeitete er als Projektleiter bei e2a eckert eckert Architekten in Zürich (Neubau Heinrich Böll Stiftung, Berlin) und raumzeit Architekten (Parkdeck und Geh-und Radwegbrücke Deggendorf) in Berlin. Bereits während seines Studiums war er Assistant Designer bei MVRDV, Rotterdam. 2014 erhielt er für sein erstes eigenes Projekt neben anderen Preisen den Heinze Architekten Award und das Label best architects 2015 in Gold. 2010 war er in der engeren Wahl für den Architekturförderpreis der Architekturgalerie am Weißenhof. Seit September 2011 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachgebiet Entwerfen und Baukonstruktion an der TU Berlin.

www.marcdrewes.com


Dipl.-Ing. Katharina von Stuckrad
wissenschaftliche Mitarbeiterin

www.trutzvonstuckradpenner.de


Elke Neumann,
Sekretariat

Elke Neumann (*1979) studierte Kunstgeschichte, Neuere Geschichte und Afrikawissenschaft an der TU Berlin. Sie absolvierte ein kuratorisches Volontariat an der Schirn Kunsthalle Frankfurt. Seit 2010 arbeitet Elke am Dissertationsprojekt „Die Biennale der Ostseeländer 1965-1989“ und wurde gefördert durch ein Reisestipendium der Böckler-Mare-Balticum-Stiftung. Als freie Kuratorin arbeitet sie unter anderem für die Kunsthalle Rostock.


Tutoren

Sophie Anuth
Sophia Braun
Sinen Kahraman
Robert Stahlschmidt
Max Vesely