von Irene Feria Prados & Efe Ünlüoglu

Ziel des Entwurfes ist, neben einer funktionalen Bibliothek einen großen öffentlichen Raum als Anziehungspunkt für die Menschen zu schaffen. Hierfür entwickelt sich ein Sockel auf dem Blücherpark, der auf seinem Dach einen neuen Grünraum anbietet.

Eine an der  Nordseite gelegene Rampe verbindet den Blücherplatz mit dem neuen Park. Aus dem so entstehenden Landschaftskontinuum erheben sich zwei Baukörper, die auch formal im Dialog mit dem Bestandsgebäude stehen und in der Gesamtkomposition ein neues Bibliotheksensemble bilden.
Der erste Riegel, direkt östlich der AGB, beinhaltet die Lesesäle für die unterschiedlichen Fachbereiche, der zweite die Verwaltungsräume. Das Erdgeschoss bietet Raum für öffentliche Publikumsflächen und dient als Verbinder. So entsteht am Standort Blücherplatz nicht nur die Bibliothek der Zukunft, sondern auch einen zentraler Treffpunkt für alle Berliner – mitten im Grünen.