Hello transformation

Unsere Gesellschaft erlebt mit dem Übergang in eine postindustrielle Welt zahlreiche, parallel stattfindene Transformationsprozesse, die alle Bereiche des täglichen Lebens beeinflussen. Die Architektur- und Planungspraxis selbst steht vor einem Veränderungsmoment, der von unserer Disziplin einen Perspektivwechsel zu einer neuen terrestrische Sichtweise erfordert. Dabei ist der Umgang mit dem “was schon da ist” ein entscheidender Aspekt, sowohl im materiellen, wie auch im sozialen und kulturellen Sinne. Die Reihe „Hello transformation“ diskutiert technologisch-materielle wie auch kulturell-gesellschaftliche Strategien, die diese Transformationsprozesse mitgestalten, prägen aber auch vermitteln.

studio amore: Perspektiven der (Selbst)transformation

Gastvortrag vom studio amore /Berlin Freitag 04.12.2020, 17.00 Uhr auf Zoom

Umbaukultur: Für eine Architektur des Veränderns

Gastvortrag von Prof. Tim Rieniets / Leibniz Universität Hannover, Freitag 20.11.2020, 17.00 Uhr auf Zoom

Re-read\Re-write — Stadt als analoges Wikipedia. 

Gastvortrag von Ben Pohl / Denkstatt aus Basel, Freitag 06.11.2020, 17.00 Uhr auf Zoom